Kontakt
NMS Losenstein
Eisenstraße 41
4460 Losenstein
Tel.: 07255/62561
Fax: 07255/62564
Email: schreiben

 

Teppichboden für Meditationsraum

Unser Projekt hat bereits im vergangenen Schuljahr begonnen. Im Religionsunterricht waren wir Schüler und Schülerinnen der jetzigen 4. Klassen öfter im Meditationsraum des Pfarrzentrums, um dort zu meditieren.
Mittlerweile gelingt es den meisten von uns, durch einfache Atemübungen still zu werden, den Alltag einfach loszulassen und einmal alle Gedanken wegfließen zu lassen. Das Meditieren hilft uns, ein bisschen vom Schulstress herunterzukommen. Es ist schön, einfach nur Dasein zu dürfen und sich selbst zu spüren oder in einer Phantasiereise innere Bilder zu erleben.

Unsere Idee: Wir kaufen und verlegen selbständig einen passenden Teppichboden.
Der Papa von unserer Mitschülerin Lena Zeilermayr ist Tischlermeister. Frau Ohlenschläger erzählte ihm von unserer Idee und er war sofort bereit, uns zu helfen. Schnell hatten wir den richtigen Boden gefunden und somit war die erste Hürde geschafft.
Bei den Elternsprechtagen konnten wir die stolze Summe von € 650,- erwirtschaften.

Am Freitag vor den Semesterferien gingen wir ans Werk.
Unter der professionellen Anleitung von Herrn Martin Zeilermayr verlegten wir den Teppichboden. Einige von uns zeigten großes handwerkliches Geschick und das genaue Arbeiten bereitete uns echtes Vergnügen. Wir arbeiteten konzentriert an unserem neuen Teppichboden. Die beiden Lukis (Lukas Stadler, Lukas Siebmayr), Benni, Maxi, Silviu und Anna waren besonders begeisterte Handwerker.
Andere wiederum halfen Frau Ohlenschläger, Frau Brandecker und Frau Daniela Zeilermayr beim Vorbereiten der Jause. So wurden wir alle mit köstlichen Toasts, Saft und Kuchen verpflegt. Es war ein interessanter, arbeitsintensiver Vormittag.
Ein großes DANKE an Herrn Zeilermayr, der uns unentgeltlich mit seinem Wissen und Können unterstützt hat!

Was haben wir bei diesem Projekt gelernt:
Zusammenhelfen. 
Probleme ruhig besprechen.
Ein Vorhaben durchziehen und zu Ende bringen, wenn es auch manchmal so richtig ZACH ist.
Sich bewusst Zeit für eine Sache nehmen.
Es ist schön, etwas zu gestalten, von dem auch andere profitieren werden. 
Genauigkeit beim Arbeiten und natürlich wie man einen Teppichboden richtig verlegt.
Im Team arbeiten.
Sich für etwas einsetzen und manchmal mehr tun, als eigentlich gefordert ist.












Der ungemütliche

und kalte

Boden im


Meditationsraum


hat uns


gestört.


Das wollten


wir ändern!


650 Euro


erwirtschafteten


wir selbst


bei den


Elternsprechtagen!